Braten (Rind)

  • Wir kennen ihn alle, den Sonntagsbraten. Ob auf dem Grill, Smoker oder im Ofen; richtig zubereitet immer wieder aufs Neue ein Erlebnis, bei dem das Wasser im Mund zusammenläuft. Um den Braten perfekt zuzubereiten, empfehlen wir die Verwendung eines Fleischthermometers.

    Lebensmittelkunde: «Der klassische Braten wird aus dem Hohrücken oder aus der Hüfte geschnitten.»
  • Zutaten: Rindfleisch
    Haltung: Freiland, Weide
    Produktionsort: Huggenberg ZH
    Haltbarkeit: Gemäss Etikett
  • Das Fleisch wird ausserhalb der Frischfleischtage gefroren gelagert und sollte nicht wieder eingefroren werden.
  • Die Kerntemperatur soll beim Servieren zwischen 60 bis 75°C betragen. Grosse Fleischstücke sollte man nach dem Garen in Alufolie eingepackt 15 Minuten ruhen lassen, damit sich die Temperatur ausgleicht und der Fleischsaft gleichmässig verteilt. Man sollte beachten, dass sich die Kerntemperatur während der Ruhephase noch einmal um 5 bis 10°C erhöhen kann.

Über unseren Fleischbauer und Metzger